AluRepair Plus

Durch das bewährte, absolut prozesssichere Hubzündungs-
verfahren mit bis zu 1.000 A Schweißstrom und der patentierten Schweißpistole, lassen sich diverse Bolzenarten auf den verschiedensten Stahl- und Aluminiumlegierungen aufschweißen. Zudem können die Miracle Aluminium-Bits zur Alu-Außenhaut-
instandsetzung wie gewohnt gesetzt werden.

  • Der neue Standard für Aluminium
  • Alu-Bits absolut prozesssicher schweißen
  • Gewinde-, Masse-, Geräteträgerbolzen bis Ø 10 mm zuverlässig setzen
  • Karosserie-Stanznieten sauber entfernen
  • Hohe Leistung: 1.000 A

Die AluRepair Plus Vorteile auf einen Blick

Clever investieren

Mit AluRepair plus und dem Miracle-Reparaturkonzept für Stahlblech schaffen Sie die technische und wirtschaftliche Grundlage für steigende Rendite und mehr Wertschöpfung im Betrieb. Verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil und vermarkten Sie ihre Aluminium-Kompetenz bei Versicherern, Flottenkunden und bei ihren privaten Endkunden.      

  • Bundespreis 2015

    Das AluRepair plus CMA-200 wurde 2015 mit dem Bundespreis "Herausragende Innovation für das Handwerk" ausgezeichnet.

  • Zertifiziert durch Automobilhersteller

    AluRepair plus ist durch diverse Automobilhersteller freigegeben und ist als Reparatur-Standard vorgeschrieben.

Bolzenschweissen

Das AluRepair plus-System eignet sich neben dem Aufschweißen der Miracle Aluminium-Bits hervorragend zum Aufschweißen von Masse-, Gewinde-, Steh- und Geräteträgerbolzen aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium.  Aufgrund der hohen Geräteleistung von 1.000 A lassen sich Bolzen bis zu bis Ø 10 mm prozesssicher setzen.

Stanznieten ziehen

Karosserieteile werden ab Werk häufig durch Stanznieten aneinandergefügt. Das Aufsetzen von Edelstahlbolzen mit dem AluRepair plus-System zum sauberen Ziehen der Nieten ist schnelle, sauberer und problemloser als das aufwändige Aufbohren der Verbindungspunkte.

Enthaltenes Zubehör

Alu-Bits & Zubehör

Alu-Bits & Zubehör

Pyrometer RP15

Pyrometer RP15

Bit-Schneider

Bit-Schneider

Reparatur­beispiele

AluRepair Reparaturbeispiel – Seitenwand

Die Reparatur des Seitenschadens an diesem Ferrari 360 Spider ist für jeden Instandsetzer eine echte Herausforderung. Der Besitzer wollte den üblichen Austausch von Türe und Seitenwand unbedingt vermeiden.

Die eindeutigen Vorteile der Instandsetzung der Originalteile gegenüber dem Austausch der beschädigten Teile haben den Kunden überzeugt. Dieser war bei der anschließenden Sichtkontrolle von der Reparaturqualität überaus beeindruckt.